Ich bin schon oft über den Vorwurf gestolpert, wir „Wattebauschwerfer“ und „Clickertanten“ würden uns so viele Möglichkeiten im Training nehmen, wenn wir die Arbeit über Strafe rigoros ablehnen. Es wird unterstellt, wir arbeiteten alle nach dem gleichen Schema F und es gäbe keine Methodenvielfalt, kein individuell auf das Hund-Halter-Team abgestimmtes Training. Warum ich dem vehement widerspreche und wie ich die Methodenvielfalt im „positiven“ Training sehe, möchte ich in diesem Blogpost erklären. Auf Ohrfeigen verzichten Der Vergleich von Hund und Kind mag umstritten sein, doch in…„Methodenvielfalt“ weiterlesen

Leinenführigkeit soll nichts mit der Leine zu tun haben? Klingt komisch, ist aber so! Und warum ich das so sehe, will ich dir in diesem Artikel erklären. Das Gehen an lockerer Leine brauchen wir praktisch jeden Tag. Kaum jemand hat den Luxus, seinen Hund gleich ab der Haustür frei laufen lassen zu können. Wir legen also den ein oder anderen Weg an der Leine zurück und möchten dabei nicht durch die Gegend gezerrt werden – also trainieren wir die Leinenführigkeit! Was wollen wir dem Hund…„Warum Leinenführigkeit eigentlich gar nichts mit der Leine zu tun hat“ weiterlesen

Egal ob Leinenziehen, andere Hunde oder Menschen anpöbeln, unerwünschte Jagdausflüge, oder einfach viel zu viel Aufregung – wer einen Hund mit einer solchen Baustelle hat, kennt anstrengende Spaziergänge. Man will eigentlich nur in Ruhe mit dem Hund eine Runde durch die Natur drehen, doch dann kommt der Erzfeind um die Ecke, der Hase hüpft übers Feld und nach 5 Minuten schmerzt der Arm vom ewigen Ziehen. Das macht keinen Spaß und kostet viel Kraft, die du vielleicht an manchen Tagen einfach nicht hast. Natürlich muss…„3 Tipps für entspannte Spaziergänge“ weiterlesen

2016. Hui, was für ein Jahr! Und schwupps, ist es auch schon vorbei und 2017 steht vor der Tür. Zeit einmal zu reflektieren, was war, und einen kleinen Blick in die Zukunft zu wagen. Ja, hier war es dieses Jahr doch stiller, als ich es geplant hatte. Wobei – was heißt eigentlich „hier“? Wenn du das hier liest, dann bist du entweder neu auf diesen Blog gestoßen, oooder hast tatsächlich den Sprung vom alten WordPress-Blog auf unsere eigene Homepage geschafft! Die einzelnen „Lilly & Jack“…„Rückblick 2016 / Ausblick 2017“ weiterlesen

Stell dir vor du ziehst in eine neue Stadt. Schnell stellst du fest, dass die Menschen untereinander scheinbar viele Streitigkeiten haben. Sie beschimpfen sich lauthals auf der Straße, drohen mit Gewalt. Vor kurzem wurde jemand direkt vor deinem Haus zusammengeschlagen. Du bist etwas beunruhigt, aber denkst dir: Naja, wenn man die Leute nur gut kennenlernt, sind die bestimmt alle ganz nett. Allen Leuten, die dir entgegen kommen, begegnest du erstmal freundlich. Leider merkst du, dass auch du von vielen beschimpft wirst – einfach so. Manche…„Stell dir vor … eine kleine Analogie“ weiterlesen

Egal wie man nun seinen Hund trainiert, konsequent muss man sein. Man liest und hört es immer wieder. Konsequenz! Sonst wird das nie was mit dem gut erzogenen Hund… Aber was bedeutet das überhaupt? Und was nicht? Einige Begriffe schleichen sich da ganz schnell ins Bewusstsein. Diese möchte ich hier unter die Lupe nehmen. Kommandos und Regeln durchsetzen Unter Konsequenz verstehen viele, dass Regeln immer gelten und diese dementsprechend auch durchgesetzt werden müssen. Führt der Hund ein Kommando nicht gleich aus, muss man ihm also…„Schreckgespenst Konsequenz“ weiterlesen

Gestern war es so weit: Die Praxisprüfung zum IBH Hundeführerschein stand an! Schrecklich aufgeregt machten Jack und ich uns also morgens auf den Weg nach Baunatal. Bis wir da waren hatten wir schon genug blöde Hundebegegnungen für den ganzen Tag gehabt, was uns natürlich nicht gerade entspannter machte. Am Treffpunkt angekommen mussten wir noch kurz warten, dann ging es auch schon los! Geprüft hat uns Gerd Schreiber, der mir von Anfang an sympathisch war und mir so zum Glück etwas von meiner Anspannung nahm. Jacks…„IBH Hundeführerschein Praxisprüfung“ weiterlesen

Heute mal eine kleine Geschichte, die zeigt: Management ist manchmal das beste Training! Als Jack zu uns kam, ging er über Tische und Bänke. Er war es einfach gewohnt, überall drauf springen zu dürfen, egal ob Sofas oder Betten. Aus verschiedenen Gründen (Rangordnung war natürlich keiner davon!) hatten wir uns entschieden, dass Jack bei uns weder ins Bett, noch einfach so aufs Sofa sollte. Durch konsequentes Runterschicken hatte er auch bald verstanden, dass er in unserer Anwesenheit auf dem Boden bleiben soll und tat genau…„Jack und das Bett“ weiterlesen

Heute möchte ich euch einmal meine Herangehensweise an ein kleineres Problem beschreiben, das wir mit Jack haben bzw. hatten. Halbwegs schlaue Hunde haben schnell raus, wenn es bald raus geht. Jack kennt zum Beispiel „Wollen wir RAUS gehen?“, aber manchmal reicht auch die Abspannmusik einer Serie, die wir öfter gucken (Juhu, Nachtrunde!). Das ist ja zunächst nichts schlimmes, wenn da nicht die blöde Aufregung wäre, weil Herr Zwerg innerhalb einer Sekunde von Schlafen zu „Wuhu, wir gehen Spazieren! Gehen wir JETZT spazieren? Frauchen, Frauchen, Frauchen,…„Alternativverhalten ist nicht gleich Alternativverhalten“ weiterlesen

Warum ich finde, dass es in Ordnung ist schwierigen Situationen auszuweichen? Weil Management eine sinnvolle Sache ist! Wenn ich sehe, dass uns ein Hund entgegen kommt und diese Begegnung für meinen Hund zu schwierig sein wird, dann weiche ich einfach aus. Was dahinter steckt, erkläre ich euch in diesem Blogpost. Ich beziehe mich hier zum Großteil auf Leinenpöbelei, es lässt sich aber natürlich auch auf anderes unerwünschtes Verhalten übertragen, das in bestimmten Situationen auftritt. Management ist nicht Training Viele Leute reagieren auf Ausweichen mit Unverständnis,…„Ausweichen erlaubt“ weiterlesen