Türchen Nr. 3 – Auf dem Weg

  • von

Wir sind alle auf dem Weg. Auf unserem Lebensweg unterwegs zum nächsten Zwischenziel, das wir uns gesetzt haben. Unser Leben ist quasi eine sehr lange Wanderung, von der wir jeden Tag eine Tagestour machen.

Auf diesem Weg werden wir von unseren Hunden begleitet. Auch sie sind dabei auf ihrer ganz eigenen Lebenswanderung. Einen Teil dieses Weges dürfen wir zusammen gehen.

Dass wir auf diesem Weg sind, das haben wir uns nicht ausgesucht. Auch können wir nicht immer den Weg bestimmen. Manchmal scheuern die Wanderschuhe und tun uns weh. Manchmal läuft es wie geschmiert. Höhen und Tiefen gehören dazu.

Was wir aber entschieden haben ist, dass wir einen Hund an unserer Seite haben wollen. Wir erlangen dadurch enormen Einfluss auf den Lebensweg dieses Hundes. Wir können vorher nicht wissen, wohin uns unser Weg mit Hund führt, denn auch wenn unser Begleiter grundsätzlich wenig Entscheidungsgewalt hat, so hat er doch auch Einfluss auf den Lebensweg seines Menschen – wenn wir ihn lassen.

Sobald wir einen Hund an unserer Seite haben, wählen wir Wanderrouten, die uns gemeinsam vorwärts bringen. Routen, die wir gemeinsam gehen können. Routen, auf denen wir gemeinsam eine gute Zeit haben können.

Denn eins ist klar: Es geht auf diesem Weg nicht darum, ans Ziel zu kommen! Wir können auch nicht einfach das Auto oder den Zug nehmen, um vorwärts zu kommen. Es gibt keine echten „Abkürzungen“. Wir müssen wandern, in Bewegung bleiben.

Brechen wir das mal runter auf kleinere, konkretere Abschnitte des Weges: Wenn du etwas mit deinem Hund trainierst, dann geht es nicht (nur) darum, ans Ziel zu kommen. Auch der Weg dahin ist wichtig. Und selbst wenn es manchmal schwierig wird, so sollten wir den Weg in seiner Gesamtheit doch gerne gehen. Wir sollten Wege wählen, auf denen wir uns wohl fühlen und auf denen auch unser Hund sich wohl fühlt. Nur um an UNSER Ziel zu kommen, können wir nicht einfach das Wohl unseres Hundes auf der Strecke lassen.

Wir Menschen und unsere Hunde dürfen gemeinsam ein Stück unseres Lebensweges gehen. Lasst uns diesen Weg genießen und mit schönen Erlebnissen füllen!

Dieser Beitrag ist Teil des achtsamen Adventskalenders 2019.